Abendspaziergang

 

. . . Durch den hellen Bezug schimmerte es dunkel. Meine Neugierde, die mich nun umso mehr beschlich, war in keine Worte zu fassen. 'Was mag da auf dem Bett unter der Decke liegen?'

 Ich ging näher an das Fenster heran und versuchte, dabei unentdeckt zu bleiben. Ich musste in Erfahrung bringen, was es mit diesem Zimmer auf sich hat.

 Plötzlich knackte es hinter mir. Erschrocken drehte ich mich um. Doch es war nichts und niemand zu erkennen.

 Als ich mich wieder dem Zimmer hinter dem Fenster zuwand, fand ich mich selbst in der vorher betrachteten Wohnung wieder. 'Was war geschehen?'

 Der Mann, den ich noch vor wenigen Augenblicken beobachtet hatte, war ich selbst.  Ich saß in der Wohnung vor diesem Bett und hatte Tränen in den Augen.

 Nun war meine Wissenslust gar nicht mehr zu bremsen. 'Was verbarg sich da unter dieser Decke?' . . .